TM-Fahrschule in Sickte und jetzt auch in Wolfenbüttel

Bei deinen Fahrstunden sollst du die nötige Fahrpraxis bekommen. Wie viele der jeweilige Fahrschüler benötigt hängt von mehreren Umständen ab. Die wichtigsten sind: Ausgeglichenheit, Begabung, Motivation und Mitarbeit sowie ausreichend Zeit, natürlich spielen auch Vorkenntnisse und Lebensalter eine Rolle. Die Ausbildung ist in Stufen unterteilt. In der Grundstufe werden die Grundfertigkeiten, also die Basis für spätere Lernziele, vermittelt. Die folgende Ausbaustufe hat im Wesentlichen das Ziel, die in der Grundstufe begonnenen Bedienung und Beherrschung des Fahrzeuges zu vervollständigen.

In der Leistungsstufe sollen allmählich die Einflüsse der Verkehrsumwelt voll mit berücksichtigt werden. Bestandteil der Sonderfahrten sind, Autobahnfahrten, Überlandfahrten und Nachtfahrten. In der letzten Stufe, der Reife- und Teststufe, werden alle Inhalte der Aufbau- und Leistungsstufe sowie der Sonderfahrten wiederholt um eine optimale Prüfungsvorbereitung zu gewährleisten. All diese Fahrten macht Ihr natürlich mit aktuellen und modernen Fahrzeugen.


Ford F350 super- duty 4x4 unser Ausbildungsfahrzeug Klasse C1

Fahrschulfahrzeuge